Wappen der Gemeinde Bredow
Bredow / Osthavelland - Feuerwehr
(Stand: 16.03.2017)

» Seite 3 «
 
Feuerwehreinsätze in Bredow
1859
Es war Mittag, eben hatte es um 1 Uhr zur Arbeit geläutet, da brach das Unglück herein. Beim Schornstein des Kossäthen Ebel'schen Wohnhauses, neben der Pfarre, brach die Flamme neben dem Schornstein aus dem Strohdach hervor. (hier).
1865
Die Scheune des Kossäthen Jänicke brannte ab. (hier).
1867
In einem Schuppen des Büdners Höne zu Bredow brach am 6ten d. M., Nachmittags 1 Uhr, Feuer aus. (hier).
1872
Am 19.05 1872 brannte durch einen Blitzschlag die Scheune des Kossäthen Wilhelm Nieter, Dorfstraße 50, ab..
1877
Am Sonntag den 13. Mai, morgens gegen 7 Uhr, brach in dem dem Herrn v. Bredow gehörigen großen Jungviehstall Feuer aus. (hier).
Nach oben
1884
Am 13. Mai brannte ein Schuppen des Gutes ab. (hier).
1885
Am 14. Juli brannte das Torfmeisterhaus (hier).
2002
Ein Brand im Gebäude des alten Stellwerkes in Bredow wurde am Vormittag des 21.05. gemeldet. Kameraden der Wehren Brieselang und Bredow löschten die Flammen im ersten Stock des leerstehenden Hauses.
(MAZ vom 22.05.2008)
2012
13. Mai 2012, Nauen (EM/cp) Mehrere Unwetter-Zellen zogen Freitagnachmittag (11.05.2012) auch übers Osthavelland, einen guten Blick wie sich die Unwetterfronten entwickelten bzw abregneten bekam man auf der Brücke nahe Bredow (Gem. Brieselang). Zu anderen kam es auch zu einer Brandentwicklung im Bredower Ortsteil Luch, als Angler wohl von weiten beobachteten wie eine Rauchsäule hochstieg. Die später eintreffende Feuerwehr Brieselang kam zum Brandherd,ein Baum vom Durchmesser 60 cm hatte sich einfach entzündet. Das Feuer konnte dann schnell gelöscht werden. Die Trockenheit und sehr wenig Niederschlag könnten Ursache des Feuers gewesen sein. Der Deutsche Wetter Dienst hatte davor bereits mehrere Stunden zuvor gewarnt aber glücklicherweise blieb das Havelland im ganzen davor verschont, es sind keine nennenswerten Schäden bis zum Abend bekannt gewesen.
(Einsatz-Magazin, Link funktioniert nichz mehr)
Nach oben
2013
Zu einem Schornsteinbrand ist es gestern [13.01.] Nachmittag in einer Doppelhaushälfte in der Bahnhofstraße von Bredow gekommen. 14 Feuerwehrleute aus Brieselang und Bredow löschten die Flammen. Verletzt wurde niemand.
2015
Ein Hochstand brannte am 09.02.2015 ab (MAZ).
Am 08.08. brannte ein Getreidefeld zwischen Bredow und Zeestow (hier).
2016
Am 12.07. brannte das selbe Getreidefeld wie 2015 zwischen Bredow und Zeestow (hier).
Nach oben
Freiwillige Feuerwehr Bredow
© 2002 by Klaus-Peter Fitzner •   webmaster (at) 14641-bredow.de
Nach oben