Wappen der Gemeinde Bredow
Namensträger Bredow
(Stand: 16.03.2017) | 11 Einträge

» Buchstabe J «
 
J. H. Bredow

Helgoland 1844 / 47
Quelle: GenWiki.
Nach oben
Jacob Bredow

Quelle: | Frankfurt (Oder)/Bürgerbuch 1580-1699 |
Nach oben
Joachim Bredov

Am 13.09.1669 Neubürger von Spandau. "deutscher Schulmeister"
Vater: Caspar Bredow, † vor dem 13.09.1669, Stell- und Rademacher in Neustadt Brandenburg / Havel
Mutter: Gertraud Reinigke
Quelle: | Neubürgerverzeichnis von Spandau |
Nach oben
Joachim Bredow

Am 06.02.1676 war Joachim Bredow, Meister in Göttlin, Pate bei Andreas Helgrefen Sohn Joachim.
Quelle: Auswärtige Paten in Rathenow.
Nach oben
Johann Bredow

Ca. 1600 Pfarrer in Prietzen, Kirchenkreis Rathenow. Vermutlich verwandt mit Abraham Bredow.
Quelle: | Evangelisches Pfarrerbuch S. 91 |
Nach oben Zum Dateiende
Zum Dateiende
Johann Christian Bredow

Bauer zu Gohlitz bei Nauen (1775)
Ehefrau: Dorothea Elisabeth Wulkow
Tochter: Maria Louisa Bredow
Quelle: | Buch: Heese zu Golm bei Potsdam, Seite 73, von Gerhard Heese, Minden / Westfalen, Selbstverlag 1995 |
Nach oben
Johanna Eleonora Bredow

verh. Wollweber
Quelle: GenWiki.
Nach oben
Johanna Eleonore Bredow

verh. Altmann
Quelle: GenWiki.
Nach oben
Johanna Marie Bredow

Ehemann: Carl Stephan Friedrich Krusemark, Ziegelmeister, oo 24.01.1879 in Nauen
Quelle: | OHKB 1979 Nr. 13 Beilage |
Nach oben
Julius Bredow

1875 Ackerknecht in Falkenrehde
Sohn: Wilhelm Carl Friedrich Bredow, * err. 1851
Quelle: | Gerd Alpermann Ketzin S. 281 |
Nach oben
Julius Bredow

Maurergeselle, Posen, Wronkerstr. 14
Quelle: | Adressbuch der Stadt Posen 1892 |
Nach oben
Briefsiegel Amt Bredow
© 2002 by Klaus-Peter Fitzner •   webmaster (at) 14641-bredow.de
Nach oben