Wappen der Gemeinde Bredow
Bredow / Osthavelland - LPG
(Stand: 16.03.2017)

» Die LPG von ihrer Gründung 1953 bis 1959 «
 
(LPG - Wikipedia)

Die Gründung der LPG am 23.03.1953

Noch habe ich keine Dokumente über die Gründung der LPG gesehen. Mein erster Hinweis stammt aus der Abschlußarbeit von Anette Pardemann aus dem Jahre 1964 (hier). Dort schreibt sie "...Frau Liepe. Sie nahm am 12.März 1953 an einer Bäuerinnenkonferenz teil. Auf dieser Konferenz übernahm sie von ihrer Partei die Verpflichtung, innerhalb von zehn Tagen eine LPG in Bredow zu gründen. Sie sagte uns: "Es kann sich wohl jeder vorstellen, daß das eine gewaltige Nervenarbeit für mich war, besonders, da es mir sehr ernst war mit meiner Verpflichtung. Ich habe also nicht eher Ruhe gegeben, bis ich meiner Partei nach neun Tagen melden konnte, daß das Gründungskomitee gebildet ist. Ich habe es folgendermaßen geschafft, indem ich lange und anstrengende Diskussionen mit werktätigen Bauern hatte. Das Endergebnis war, daß ich sieben Genossen und einen parteilosen Bauern für die Gründung einer LPG warb. Am 17.März trat dann das Gründungskomitee zusammen und am 23.März gründeten wir acht Bauern dann die LPG "Rosa Luxemburg" Typ I. Die neuen Genossenschaftsbauern schenkten mir ihr volles Vertrauen und wählten mich zur Vorsitzenden."
Also halten wir als Gründungstag den 23.03.1953 fest. Die erste Vorsitzende war Rosa Liepe. Zu den Gründungsmitgliedern gehörten auch Heinrich und Albert Wegner, Rudi Jäger, Paul Kotzur und Willy Liepe.

Die LPG "Rosa Luxemburg" hatte 1953 einen Viehbestand von:
  36 Schweinen
  37 Kühen
  10 Pferden
  18 Färsen
Die 14 Mitglieder der LPG bewirtschafteten 78 Hektar Land und hatten außerdem 44 Hektar Wiesen und Weiden. Die Arbeitseinheit betrug im Gündungsjahr 7,60 MDN.
Nach oben
 

1955

Im April 1955 besuchten Reporter des ND die LPG in Bredow. "Dort haben sich in sechs ständigen Arbeitsgemeinschaften 20 werktätige Einzelbauern zusammengeschlossen." [Anm. 2016: Das mussten die Bauern sein, die noch nicht in der LPG waren. Der Artikel tat recht geheimnisvoll mit diesen Arbeitsgemeinschaften. Das wäre je eine Konkurrenz zur LPG gewesen. (hier)]
Nach oben
 

1957

Unter der Überschrift: "Wer hat die Macht im Dorf?" stand auch etwas über Bredow:
In Bredow, Kreis Nauen,
bis 1945 die Herren von Bredow, rund 1100 ha Grundbesitz Heute sitzen im Gemeindeparlament fünf werktätige Einzelbauern, sechs Arbeiter, fünf Angestellte.
Nach oben
 

November 1958

Im November wurden im ganzen Bezirk die Fortschritte beim Offenstallbau erwähnt. Auch Bredow wurde erwähnt. Und es wurde besonders hervorgehoben, dass "Ein großer Teil von Abgeordneten und Mitarbeitern der staatlichen Organe dabei mehrtägig körperliche Arbeit geleistet haben" (hier).
Nach oben
 

Januar 1959

24.01.1959
Im Kreis Nauen werden heute 80 Prozent des Getreides maschinell geerntet. 4 MTS und 34 MTS-Stützpunkte betreuen die Dörfer.
Hier ein Blick auf den Maschinenpark einer der Stationen:
Der MTS Zeestow stehen 150 Einheitstraktoren. 18 Mähdrescher. 5 Rübenkombines und 1 Maiskombine zur Verfügung.
Im Februar 1959 wurde über die körperliche Arbeit von Verwaltungsangestellten referiert. Dabei wurde auch Bredow erwähnt (hier).
Im Juni 1959 erschien ein Artikel über die LPG Bredow, wo kurz vor Gründung der Groß-LPG noch Bauern eintraten (hier).
Am 7. November 1959 wurde die Groß-LPG "7. November" gegründet, ihr gehörten die Komplexbrigaden Bredow, Zeestow, Brieselang und Bredow-Glien an.
Nach oben
 
Nach oben
Briefsiegel Amt Bredow
© 2002 by Klaus-Peter Fitzner •   webmaster (at) 14641-bredow.de
Nach oben