Wappen der Gemeinde Bredow
Orte
(Stand: 16.03.2017) | 17 Einträge

» Buchstabe L «
 
Alle Daten über Müller aus dem Osthavelland stammen aus "Brandenburgische Kornmüller und Mühlenmeister vor 1800" von Hubert Otto, Celle.
 
Landsberg a. d. Warthe

Gorzów Wielkopolski (deutsch Landsberg an der Warthe; kaschubisch: Lãdzberch) ist die größte Stadt der Woiwodschaft Lebus und Sitz des von der polnischen Zentralregierung für Lebus eingesetzten Woiwoden. Die Regierung und das Parlament von Lebus haben ihren Sitz hingegen in Zielona Góra (Grünberg). Ca. 170 km von Bredow entfernt.

| WIKIPEDIA | Google-Maps

| LEHMANN, Christoph Ludwig | LEHMANN, Ludwig Franz | WILHELM, Dorothea Friederike |
Nach oben Zu Le...
Zu Le...
Langenhagen

Es gibt eine Stadt dieses Namens bei Hannover und eine Gemeinde in Mecklenburg-Vorpommern, die aber Google wieder mal nicht kennt. Dieses ist Ca. 150 km von Bredow entfernt.

| WIKIPEDIA | Google-Maps

| WALL, Wilhelm |
Nach oben
Lausanne

Ca. 950 km von Bredow entfernt.

| WIKIPEDIA | Google-Maps

| BREDOW, Leopold Waldemar von |
Nach oben
Lee County

Texas, USA. Es gibt laut Google-Maps 5 Lee Countys in den USA, aber keines in Texas.

| KRÜMKE, August Friedrich |
Nach oben Zu Li...
Zu Li...
Leipzig

| WIKIPEDIA | Google-Maps

| BARDEY, Ernst Georg | BEENKEN, Hermann Dr. phil. | ZIEGEL, Max Karl Hermann |
Nach oben
Lentzke

Ersterwähnung 1294. Das Land Bellin mit dem Städtchen gleichen Namens und den Dörfern Betzin, Brunne, Dechtow, Hakenberg, Karwesen, Linum, Lentzke und Tarnow wurden von den Markgrafen Otto, Conrad, Heinrich und Otto d. J. an das Bistum Havelberg veräußert (Fidici Teil II).
Müller:
1682 - Schwerdtfeger, Joachim; um 1682 Müller zu Lentzke bei Fehrbellin
Nach oben
Liebenthal

| WALTER, August |
Nach oben
Liepe (Nennhausen)

Ortsteil der Gemeinde Nennhausen. Bardey siehe hier. Ca. 25 km von Bredow entfernt.

| WIKIPEDIA | Google-Maps
| BREDOW, Joachim von |
Nach oben Zu Lo...
Zu Lo...
Liepe (Dömitz)

Ortsteil der Gemeinde Malk Göhren, Amt Dömitz-Malliß. Ca. 160 km von Bredow entfernt.

| WIKIPEDIA | Google-Maps
| BARDEY, Ernst Georg |
Nach oben Zu Lo...
Zu Lo...
Lietzow

Lietzow mit seinem Wohnplatz/Gemeindeteil Utershorst (seit 1856, vorher zu Etzin gehörig) ist ein Ortsteil der Stadt Nauen im Landkreis Havelland in Brandenburg. 1317 wurde Lietzow erstmals urkundlich erwähnt, die ersten menschlichen Siedlungen in der Region werden jedoch auf Älter geschätzt. Lytzowe hieß der Ort noch 1335, bereits im Jahre 1442 ähnelte die Schreibweise des Ortes mit Liezowe seiner heutigen Bezeichnung. Der Ortsname wird slawischen Ursprungs zu geordnet. n dem Lehnsbrief Asmus I. von Bredow (1499-1541) werden sämtliche Einkünfte des Rittergutes Bredow aufgeführt, wie folgt:
Zu Lietzow 1 Wispel Roggen und 1 Wispel Hafer. (Siehe Lagerbuch) Ca. 9 km von Bredow entfernt.

| WIKIPEDIA | Google-Maps

| BEUGE, Andreas Friedrich | BUGE, Christian Friedrich | NEUBAUER, August Friedrich | NEYE, Elisabeth | RIWEND, Daniel | RÖMER, Andreas Friedrich Joachim | RÖMER, Peter Friedrich | SCHÖNFELD, Friedrich | SCHULZE, George Friedrich | SCHULZE, Georg Friedrich | VOGLER, Marie Dorothee |
Nach oben
Limsdorf

Das Angerdorf Limsdorf besteht nachweislich seit 1393. Zu Limsdorf gehören die Ortsteile Möllendorf und Schwenow.

| Google-Maps | Webseite |

| BALZER, Johanna Caroline Wilhelmine | LIEPE, Caroline Wilhelmine Henriette | LIEPE, Christian Friedrich | SEIDLER, Anna Henriette Marie | SEIDLER, Heinrich Gustav Adolph |
Nach oben
Linum

Ersterwähnung 1294. Das Land Bellin mit dem Städtchen gleichen Namens und den Dörfern Betzin, Brunne, Dechtow, Hakenberg, Karwesen, Linum, Lentzke und Tarnow wurden von den Markgrafen Otto, Conrad, Heinrich und Otto d. J. an das Bistum Havelberg veräußert (Fidici Teil II).
| BUGE, Georg Carl Ferdinand Julius | GÖRSCH | KRÜGER, Carl | KRÜGER, Johann Daniel Friedrich Wilhelm | KRÜGER, Karoline |
Nach oben
Lindenberg

Entweder bei Buckow, Herzberg Ca. 100 km von Bredow entfernt oder beim Autobahnabzweig Berliner Ring nach Prenzlau, ca 40 km oder bei Pritzwalk ca 100 km von Bredow entfernt.

| MANGELER, Johann |
Nach oben
Lodz

Lódz (dt.: Lodz, auch Lodsch, 1940–1945: Litzmannstadt) ist die drittgrößte Stadt Polens und gleichzeitig die Hauptstadt der gleichnamigen Wojewodschaft. Sie liegt im Zentrum des Landes – rund 120 Kilometer südwestlich der Landeshauptstadt Warschau – und bildet den polnischen Mittelpunkt im Bereich der Textilindustrie, des Weiteren in der Unterhaltungs- und Elektronikbranche. Ca 100 km von Bredow entfernt.

| Wikipedia | Google-Maps |

| SCHULZ, Edmund |
Nach oben Zu Lu...
Zu Lu...
Lopata

Polen. Kriegsgräberstätte

| HÜBNER, Herbert |
Nach oben
Loppow

Kr. Landsberg/Warthe, Polen.

| WIKIPEDIA |

| SCHRÖTER, Marie |
Nach oben
Losten

Kriegsgräberstätte

| JANUSCH, Hermine |
Nach oben
Luckenwalde

Luckenwalde ist die Kreisstadt des Landkreises Teltow-Fläming, Bundesland Brandenburg, Deutschland. Ca 80 km von Bredow entfernt.

| Wikipedia | Google-Maps |

| MÄHLIS, Mario |
Nach oben
© 2002 by Klaus-Peter Fitzner •   webmaster (at) 14641-bredow.de
Nach oben